STEINTOR HERRENCHOR

STEINTOR HERRENCHOR

STEINTOR HERRENCHOR

30. April

Ja, es gibt sie wirklich, die neueste Neue Deutsche Welle. Keine Trendetikette, kein Scherz, keine Verkaufsstrategie. Ganz im Gegenteil. Steintor Herrenchor sind eine von bislang wenigen Bands im Land, die dem hallenden Nostalgie-Sound anno '85 völlig unvoreingenommen neues Leben einhauchen. Dem bislang anonymen Trio aus Hannover gelingt dabei ohne Tohuwabohu um ihre Personen das Hochzeitsarrangement von New Wave, Post-Punk und Casio-Pop im DIY-Modus so makellos, so dringlich, dass jeder Wehmut an diese Zeit entweder verhallt oder mit noch größerer Wucht zurückkehrt. „Ich will mich nicht verlieben, denn ich will mich nicht verlieren“, tönt es da im wunderbar minimalistischen „Postkarten“ - mehr Lidschatten-Romantik geht nicht. Hoffnungslos verschossen in jemanden, der nicht einmal Notiz von dir nimmt? Gerade die vielleicht doch nicht bessere Hälfte verloren? Grübelattacken über alles, was falsch lief? Steintor Herrenchor verschenken den definitiven Soundtrack für das eine Gewitter im Kopf und für das andere an grauen Sommertagen. Von der Reflexion übers Gestern zum Dilemma im Heute, ist diese Welle noch lange nicht bereit zu brechen.